FN Museet - Danmarks Internationale Veteranmuseum

Ethvert museum i denne verden er unikt. Uanset hvilket emne museet dyrker, er det enestående, idet det arbejder på helt sin egen måde og efter sin helt egen metode.

 

}

Öffnungszeiten

09:00 – 17:00 Uhr täglich
vom 1. April bis 31. Oktober

Zulassung

Es ist kostenlos
um die Ausstellung zu besuchen


UN-Museum: Dänemarks internationales Veteranenmuseum

In der Baracke 46 können Sie das UN-Museum (FN-Museet) besuchen und sich über Dänemarks Beteiligung an internationalen Einsätzen von 1948 bis heute informieren. 

Im UN-Museum können Sie sich über die entsandten dänischen Soldaten und deren Einsatz in aller Welt informieren. Sie erfahren, was während vergangener Einsätze geschah, und Ihnen werden lebendige Bilder des Alltags der entsandten Einheiten präsentiert.

Das Museum wurde 1990 gegründet und hat bereits das 25-jährige Jubiläum feiern können. In all diesen Jahren wurde das Museum von ehrenamtlichen Museumsaufsehern geleitet, die selbst alle einmal entsandte Soldaten waren. Sie berichten von den Missionen und Einsätzen der dänischen Soldaten weltweit – auch aus ihrer eigenen Sichtweise.

Große und kleine Fragen

Wenn Sie das UN-Museum besuchen, werden Ihre großen und kleinen Fragen zu den entsandten dänischen Soldaten beantwortet. Die Ausstellungen und die ehrenamtlichen Museumsaufseher schildern den Alltag der entsandten Einheiten, und es werden Ihnen Fragen beantwortet wie: Wie sieht für die Entsandten ein gewöhnlicher Tag aus? Wie sind sie untergebracht? Welche Autos, Flugzeuge und andere Fahrzeuge nutzen sie?

Es geht aber auch um die ganz großen Fragen. Denn warum werden dänische Soldaten in den internationalen Dienst entsandt? Wie wurde früher eine Mission durchgeführt? Und vieles mehr!

Dänemarks internationale Einsätze

Dänemarks internationale Einsätze haben u. a. hier stattgefunden: Gaza, Kongo, Zypern, Libanon, Sudan, Eritrea, Mali, Krankenhausschiff Jutlandia, Kaschmir, Irak, Afghanistan und Balkan. Die Einsätze belaufen sich auf über 70 verschiedene Missionen, die alle mehr oder weniger im UN-Museum beschrieben werden.

Im UN-Museum wird von allen stattgefundenen UN-Missionen berichtet, die um die laufenden Missionen ergänzt worden sind. Auch wenn die Bezeichnung nahelegt, dass es ausschließlich um diese Einsätze geht, werden auch Mandate in NATO-, EU- und OSZE-Regie präsentiert sowie Koalitionen. Im Museum finden Sie ebenfalls Dänemarks einzige Ausstellung über das Entsenden der dänischen Polizei.

Dynamische Ausstellung

Wenn Sie durch die Ausstellung gehen, können Sie die historische Entwicklung von Dänemarks internationalen Einsätzen von 1948 bis heute verfolgen. Das Museum erhält für die Ausstellungen laufend Schenkungen und Gegenstände von ehemals Entsandten, weshalb sich die Ausstellung kontinuierlich ändert. So entsteht eine dynamische Ausstellung, die die Ehrenamtlichen laufend anpassen und weiterentwickeln.

Das UN-Museum verfügt über mehrere einzigartige Gegenstände. Sie können Dänemarks erste UN-Flagge aus dem Jahr 1956 sehen, die in Gaza verwendet wurde. Oder werfen Sie einen Blick auf die handschriftlichen Tagebücher der ersten Missionseinheiten. Und Sie können sich die kompletten Medaillensammlungen der UN, der NATO und des dänischen Staats ansehen. Hierzu zählen sämtliche Medaillen, die dänischen Soldaten und Polizisten verliehen worden sind.

Alle Museumsaufseher sind ehemalige Entsandte, die wissen, worüber sie reden. Sie haben alle eine Geschichte zu erzählen. Deshalb erwartet Sie bei jedem Besuch des Museums ein völlig individuelles Erlebnis.

FN Museet har sin egen webshop

Trøjer, huer, caps, tasker og meget andet

 

Besøg webshop
}

Öffnungszeiten

09:00 – 17:00 Uhr täglich
vom 1. April bis 31. Oktober

Zulassung

Es fällt keine Gebühr
an um die Ausstellung zu besuchen

Weitere Informationen

Der Besuch des Museums ist kostenlos, und es können während und außerhalb der Saison Führungen gebucht werden. Hierzu kontaktieren Sie bitte den Vorsitzenden Per Amnitzbøl Rasmussen per E-Mail unter formand@fnmuseet.dk oder telefonisch unter +45 40 35 13 33. Bei Fragen können Sie uns jederzeit gerne schriftlich oder telefonisch kontaktieren.

Wenn Sie ein Souvenir mitnehmen möchten, lohnt sich der Besuch im Kiosk des UN-Museums. Hier können Sie unterschiedliche Artikel kaufen, die jeweils eine andere Geschichte haben. Wenn Sie sich während des Besuchs nicht entscheiden können, können Sie auch ein Souvenir im Onlineshop des UN-Museums bestellen [www.salg.fnmuseet.dk].

KONTAKTIEREN SIE UNS
FÜR ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

Weitere informationen

Formand, Per A. Rasmussen
Tlf.: +45 40 35 13 33
E-mail: formand@fnmuseet.dk

Adresse

Frøslevlejren
Lejrvejen 89
6330 Padborg